Über Peter Schilling

Der gebürtige Stuttgarter kletterte seit 1983 zunächst deutschlandweit, später über Europa bis in die USA, Kanada an die Spitze der Charts. „Major Tom (völlig losgelöst/coming home)“ ist bis heute sein, sagen wir, Master Piece oder wie sein langjähriger Verlag nicht ohne Stolz verkündet „… bis heute einer der bestlaufenden Titel, den wir weltweit vermarkten“. Damals gingen 85.000 Tonträger am Tag über den Ladentisch, was in Anbetracht heutiger Zahlenvergleiche geradezu unwirklich erscheinen mag. Es folgten Klassiker wie „Terra Titanic“, „Die Wüste lebt“ oder „The Different story“ und „Ich vermisse dich“.

Aus Musikideen im seinerzeit überschaubaren Ein-Zimmer-Appartment wurde eine Kreativzelle späterer Welthits, die längst als Klassiker eingestuft wurden. Nannte ihn die regionale Presse „Stuttgarts ersten Popstar“ feiert man Peter Schilling ob seiner visionären Texte und individuellen Musik-Tracks bis heute auf Konzertbühnen. Peter Schillings aktuelles Album „DNA“ wurde Ende 2014 veröffentlicht.

Was wenige wissen ist, dass sich hinter dem Künstler ein Unternehmer verbirgt. So ist Peter Schilling der Macher hinterm Schreibtisch, Musik-Verleger und Inhaber eines Musik-Labels, und mit seinem Team und Partnern Geschäftsmann aller Projekte rund um sein kreatives Schaffen. Das beinhaltet Lizenzabrechnungen genauso wie Controlling des Konzertprogramms „Peter Schilling & Band“, dessen dramaturgische Leitfigur er selbstredend auch ist. Nicht minder leidenschaftlich ist er aber dann der Live-Musiker, dem es anscheinend spielend gelingt, die Seiten, die diese Position der Personalunion innehat, zu wechseln.  „Kreativ bin ich, wenn ich Songs schreibe, innovativ, weil ich immer an die Manifestierung meiner Idee geglaubt, sie durchgesetzt habe und beständig, weil ich bereits früh – sei es in meiner Ausbildung als auch später als Seiteneinsteiger bei Warner Music in Hamburg – von Entscheidern lernen durfte, was unternehmerisch wichtig ist. Es genügt meiner Meinung nach nicht, Hits zu haben, es ist unerlässlich sein Repertoire kontinuierlich mit den entsprechenden Partnern zu verwalten. Inzwischen habe ich naturgemäß viel Selbst-Erfahrung auf diesem Gebiet und meine schwäbische Bodenständigkeit tut in Sachen Beständigkeit ihr Übriges.“

Peter Schillings Songs finden seit Ende der 90er Jahre auch bereits verstärkt in Werbespots statt. Ob beispielsweise hierzulande Milky und Schoki für eine Schokoladensorte ins Weltall fliegen, die längste Praline der Welt uns „völlig losgelöst“ macht oder weltweit die Luxus-Karosse eines großen Automobilkonzerns für futuristische Mobilität steht oder eine brasilianische Modemarke eine kollektive Erinnerung mit aktuellem Marketing verknüpft, so  bietet Peter Schillings Sound Grundlage für verschiedenste Remixes und Covers.

Aktuell standen Peter Schilling und sein Songmaterial international z.B. für den Hollywood-Kinofilm „Atomic Blonde“ oder die CNN-Serie „Songs that defined history“ Pate. Der Single-Track „Major Tom (Völlig losgelöst)“ sowie die Classical Orchestra Version des Songs sind die Musical-ID des offiziellen Trailers des DLR (Deutsches Zentrum für Luft – und Raumfahrt) zur Mission „horizons“ (Juni – Dezember 2018).

Für sein 35. Jubiläumsjahr in 2018 stehen neben der Veröffentlichung neuen Songmaterials zahlreiche Aktivitäten an. So wurde bereits Anfang des Jahres die Buchreihe „Der kleine Major Tom“ veröffentlicht, deren Ideengeber Peter Schilling ist.

Peter Schilling, musikalischer Globalplayer seit den 80er Jahren, Singer/Songwriter internationaler Hits, Konzert-Künstler, Musik-Produzent, Buch-Autor von bereits drei Sachbüchern zum Themenkreis Psychologie, Lebenshilfe und Inhaber einer Entertainment- KG ist seit nunmehr über 35 Jahren zunächst freiberuflich, später unternehmerisch tätig.